Guardian Chess in work Guardians of Time by Manfred Kielnhofer Part of a Guardian chess set: white and black pawns. The statues king, rook, queen, knight and bishop are in work.

Guardian Chess in work
Guardians of Time by Manfred Kielnhofer
Part of a Guardian chess set: white and black pawns.
The statues king, rook, queen, knight and bishop are in work.

GUARDIANS OF TIME –  CHESS

UMSETZUNG:

Spiel: Garri Kimowitsch Kasparow (weiss) gegen Anatoly Karpov (schwarz)

Schachmatt in 6 Zügen 1987 in Sevilla

Garri Kimowitsch Kasparow ist ein ehemaliger sowjetischer beziehungsweise russischer Schachweltmeister armenischer und jüdischer Abstammung. Er wuchs in Aserbaidschan auf. Kasparow war von 1985 bis 1993 offizieller Weltmeister des Weltschachbundes FIDE.

Jeweils 2 Tänzer (je ein Pärchen) ziehen tanzend die letzten 6 Züge der Spieler. Dabei steigert sich der Tanzstil vom klassischen Spitzentanz über Standardtanz hin zu Modern dance und endet im theatralischen Ausdruckstanz. Die Bekleidung der Tänzer hält sich an die klassische schwarz-weiß Variante.

Mittels Beamer wird diese Liveperformance auf eine Hauswand projiziert, damit das Publikum das Geschehen verfolgen kann. Diese Performance und die beiden weiteren werden aufgenommen und anschließend im Studio geschnitten.

Die Uraufführung soll in Linz stattfinden. Anschließend wird diese Performance in zwei weiteren europäischen Städten aufgeführt werden. Im Anschluss wird das Schachspiel mit dem Videozusammenschnitt in ausgewählten Städten im Rahmen etablierter Lichtfestivals präsentiert.

Das Schachspiel bleibt während der Zeit der Performance (mindestens ein Wochenende) installiert und kann öffentlich bespielt werden.

KURZBESCHREIBUNG:

Lebensgroßes Schachspiel mit 32 Skulpturen auf 64 schwarz/weißen Feldern

Die Skulpturen sind aus Polyester und können mittels Rollen bewegt werden.

Um auch das Spielen in den Dämmerungs- und Abendstunden zu ermöglichen, gibt es die „Guardians of Time“-Lichtedition. Diese sind mit RGB-Innenbeleuchtung ausgestattet. Weiß wird von innen rot beleuchtet und schwarz/silber blau.

Die Feldgröße soll 2 x 2 Meter betragen.

Daraus ergibt sich eine Gesamtfläche von 16 x 16 Meter plus 2 Meter Rand.

Das Schachbrett soll von oben einsichtig sein, damit der Spieler einen besseren Überblick über das Spiel zu hat (siehe Tennis-Linienrichter).

FIGUREN:

„Gardians of time“ nachfolgend kurz GoT genannt

2 Könige:GoT-Kantenhocker auf einem T (Time) sitzend

2 Damen: stehende GoT

4 Läufer: sitzende GoT mit Geweih (Hirsch)

4 Springer: sitzende Got mit Flügel (Pegasus)

4 Türme: GoT-Kantenhocker auf einem Turmpodest sitzend

16 Bauern: sitzende Got

SPIELFELD:

Weiße Kunststoffquadrate 32 Stück jeweils in schwarz und weiß

ZEITPLAN und KOSTEN:

Gesamtproduktionszeit: 3 Monate

Skulpturenherstellung 3 Monate

Entwicklung des Tanzes (Choreografie) 2 Wochen

Trockenproben mit den Tänzern 6 Wochen

Proben Vorort 1 Woche